Tel. & E-Mail Kundenservice
Di. – Fr. 09:30 – 19:00 Uhr:
Sa. 09:30 – 16:00 Uhr:
041 790 88 88 oder shop@grillfuerst.ch

Deutschlands größter Grillfachhandel

Über 850.000 Kunden

Mehr als 60 Marken

Über 7.000 lagernde Produkte

13 stationäre Grillfachgeschäfte

Magazin



Kürbissuppe vom Grill – die Top 5 Kürbis Suppen Rezepte vom Grill


Lesezeit 7 Minuten Lesezeit

Du magst Kürbissuppe ? Vorhang auf für unser liebstes Herbstgemüse: der Kürbis bringt frische Farbe auf den Tisch und schmeckt einfach immer.

Kürbissuppe in verschiedenen Varianten
(1 Bewertung, Durchschnittlich: 5/5 Sternen)

Bewertung bestätigen

Willst du das Rezept wirklich mit Sternen bewerten?

Du magst Kürbissuppe ? Vorhang auf für unser liebstes Herbstgemüse: der Kürbis bringt frische Farbe auf den Tisch und schmeckt einfach immer. Wie du Kürbissuppe vom Grill zubereitest und welche Gewürze optimal zum Kürbis passen, erfährst du in diesem Artikel!

Herbstzeit – Kürbiszeit

Kürbisse sind nicht nur zu Halloween sehr beliebt, sondern eignen sich als herbstliche Dekoration und natürlich zum Kochen, Braten und Grillieren. Du kannst sie auch überbacken, einlegen oder pürieren.

Kürbisse sind die grössten Beeren der Welt und gelten botanisch als Panzerbeeren. Der „Panzer“ wird mit zunehmender Reife immer härter und sorgt für die lange Haltbarkeit. Unbeschädigte Winter-Kürbisse mit Stiel lassen sich an einem trockenen, kühlen und gut belüfteten Ort sogar monatelang lagern. Angeschnittene Kürbisse halten sich verpackt etwa zwei Tage im Kühlschrank. Du kannst das Kürbis-Fruchtfleisch auch blanchieren und einfrieren.

Welche Kürbisse eignen sich für Kürbissuppe?

Grundsätzlich eignen sich alle Speisekürbisse für eine leckere Kürbissuppe. Wenn du gerne kreativ bist, probiere die verschiedenen Kürbissorten doch einfach mal aus. Wir stellen dir einige der beliebtesten Kürbisse näher vor:

Verschiedene Kürbissorten
Unterschiedliche Kürbis Sorten auf einem Blick

Butternut

Er macht seinem Namen alle Ehre, denn das Fruchtfleisch mit dem leicht buttrigen Aroma zergeht förmlich auf der Zunge. Der Butternut Kürbis hat eine hellgelbe Schale, kräftig-orangefarbenes Fleisch und seine Form erinnert an eine grosse Birne. Das hat ihn auch den Beinamen Birnenkürbis eingebracht. Der Kürbis eignet sich hervorragend als Gemüsebeilage zu vielen Gerichten und schmeckt ebenso lecker als Püree oder Suppe.

Die Schale ist zwar dünn und auch essbar, da sie aber recht hart ist, gart sie sehr nur langsam. Für Kürbisssuppen entfernst du die Schale besser. Das geht ganz einfach mit einem Kartoffelschäler. Im Inneren hat der Butternut nur ein kleines Kerngehäuse und viel Fleisch. Das macht seine Verarbeitung sehr angenehm.

Gewürztipp: Zu dem milden Fruchtfleisch passen kräftige Gewürze wie Knoblauch, Curry, Chili und frische Kräuter.

Butternut Kübis
Die Kürbiskerne lassen sich leicht mit einem Löffel entfernen.

Hokkaido

Er gehört zu den absoluten Lieblingen für Kürbissuppe. Sein Name ist von der japanischen Insel abgeleitet, von der der Kürbis ursprünglich stammt. Dort heisst er allerdings Uchiki Kuri.

Der orangefarbene Kürbis kann zwischen einem und drei Kilo wiegen. So findest du immer eine ideale Grösse für kleine und auch für grosse Portionen. Das Beste: Du brauchst ihn nicht schälen. Durch sein festes, faserarmes Fruchtfleisch und den kräftigen Geschmack eignet sich der Hokkaido für Suppen, als Beilage und du kannst ihn super füllen.

Hokkaido-Kürbis gefüllt mit Hackfleisch und Feta vom Grill
Gefüllter Kürbis mit Hackfleisch und Feta vom Grill

Gewürztipp: Eine aromatische Note bekommt er mit Salbeiblättern oder Zimt.

Spaghettikürbis

Seine Schale erinnert an eine Honigmelone, das hellgelbe Fruchtfleisch mit seinen langen Fasern an Pasta. Der Spaghettikürbis ist vor allem bei Low-Carb-Anhängern beliebt, denn er ist eine kohlenhydratarme Alternative zu Pasta aus Weizen. Zusammen mit Bolognese eine echter Genuss. Für Kürbissuppen ist er ebenfalls ideal.

Gewürztipp: Hier passen kräftige Gewürze wie Paprika und Chili. Super schmeckt auch mit Parmesan.

Muskatkürbis

Er ist ein enger Verwandter des Butternut. Typisch ist die gerippte Schale, die je nach Reifegrad von dunkelgrün über orange bis zu hellbraun reicht. Der Muskatkürbis kann wirklich riesig werden und bis zu 40 Kilogramm auf die Waage bringen. Es gibt natürlich auch kleinere Varianten.

Vielseitig verwendbar eignet sich diese Kürbissorte sowohl als Basis für Kürbissuppe als auch für viele weitere Gerichte. Das sehr aromatische Fleisch hat eine feine Muskatnote, die du zum Beispiel in Salaten besonders gut herausschmeckst. Vor dem Zubereiten solltest du den Muskatkürbis schälen.

Gewürztipp: Ingwer, Chili und natürlich Muskatnuss sind hier bestens geeignet.

Kabochakürbis

Er stammt aus Japan und unterscheidet sich durch seine dunkelgrüne Schale mit den hellgrünen Streifen von den anderen Sorten. Sein Fruchtfleisch hingegen ist intensiv orange, sehr aromatisch mit einem leicht süsslichen Geschmack. Neben Suppen und als Beilage wird diese Kürbissorte auch gerne für Süssspeisen verwendet. Übrigens: Auch beim Kabocha kannst du die Schale mitessen.

Welche Gewürze passen zu Kürbissuppe?

Grundsätzlich passen Gewürze wie Kreuzkümmel, Kurkuma und Paprika. Für alle, die es etwas schärfer mögen, empfehlen wir Ingwer, Chili oder Curry. Auch Knoblauch und Zwiebeln bringen mehr Geschmack an die Suppe.

Magst du es eher etwas süsser, dann kombiniere den Kürbis mit Honig, Zimt oder süssen Obstsorten.

Wie servierst du Kürbissuppe vom Grill?

Du kannst natürlich eine Schale oder tiefe Teller benutzen. Oder du servierst die Kürbissuppe in einem ausgehöhlten Kürbis, das ist optisch ein absolutes Highlight. Super dafür geeignet ist die zum Beispiel die Bischofsmütze. Dieser Kürbis hat wahrlich eine kuriose Form. Er sieht aus, als wüchse ein zweiter Kürbis aus ihm heraus. Gerade diese Wuchsform ist es, die ihn als „Kürbisterrine“ geradezu prädestiniert. Höhle ihn einfach aus und verwende ihn als dekorative Terrine für deine selbst gemachte Kürbissuppe. Das Kürbisfleisch kannst du natürlich für deine Suppe verwenden.

Hast du gerade keine Bischofsmütze zur Hand? Dann nimm einfach eine der anderen Kürbissorten. Unser Tipp: Das Aushöhlen geht einfacher, wenn du den Kürbis vorher auf den Grill garst. Schneide den Deckel vom Kürbis ab und lege ihn zur Seite. Kratze die Kerne und Fasern aus dem Kürbis und setze den Deckel wieder darauf.

Grilliere den Kürbis mit geschlossenem Deckel ca. 1,5 bis 2 Stunden über indirekter, mittlerer Hitze (170-220 Grad), bis das Kürbisfleisch weich ist. Nehme den Kürbis vom Grill und lasse ihn abkühlen. Dann lässt er sich ganz leicht aushöhlen – das geht am besten mit einem Löffel. Auch hier kannst du das Kürbisfleisch für die Zubereitung der Suppe verwenden.

Die fertige Kürbissuppe füllst du dann in den ausgehöhlten Kürbis, bestreust sie mit Kräutern und Kürbiskernen und gibst nach Belieben noch ein paar Tropfen Kürbiskernöl darüber. Et voilà – guten Appetit!

Wie kannst du Kürbissuppe verfeinern?

Kombiniere den Kürbis mit anderen Gemüsesorten wie Möhren, Kartoffeln, Lauch oder Sellerie, das bringt noch mehr Geschmack in deine Suppe. In Kombination mit Äpfeln, Birnen, Orangen und Erdbeeren erzielst du einen besonders fruchtigen Geschmack.

Für ein dekoratives und schmackhaftes Topping sorgen Crème fraîche oder Frischkäse. Einfach vor dem Servieren auf die Suppe geben. Wenn du Frischkäse verwenden möchtest, rühre ihn vorher mit etwas Milch an, damit er flüssiger wird. Dann einfach noch mit frischen, gehackten Kräutern garnieren.

Klassische Kürbissuppe aus Butternut Kürbis
Klassische Kürbissuppe aus Buttenut Kürbis, garniert mit Kürbiskernöl.

Mit Kürbiskernöl kannst du deine servierfertige Kürbissuppe ebenfalls perfekt verfeinern. Das Öl sollte aber nicht stark erhitzt werden, da sonst die ungesättigten Fettsäuren zerstört werden. Gib das Kürbiskernöl deshalb immer erst kurz vor dem Servieren tropfenweise dazu. Das dunkle Öl bildet einen tollen Kontrast. Sehr dekorativ wirkt es, wenn du die Kürbissuppe noch mit ein paar Kürbiskernen garnierst. Du kannst die Kerne vorher kurz in der Grillpfanne anrösten.

Du möchtest deiner Kürbissuppe noch etwas Biss verleihen. Garnelen, grillierter Speck und Croutons eignen sich hervorragend als Einlage in deine Suppe.

Klassische Kürbissuppe – Basisrezept als Grundlage

Die Zubereitung unserer klassischen Kürbissuppe im Dutch Oven ist einfach und dauert nur etwa eine Stunde. Aus Kürbis, Kartoffeln, Möhren, Zwiebeln, Lauch, verschiedenen Gewürzen und einem Schuss Sahne entsteht im Handumdrehen eine leckere, cremige Suppe. Probiere das Rezept für unsere klassische Kürbissuppe einfach selber aus.

Wir haben für unser Suppe einen Buttenut Kürbis verwendet. Aber auch jeder andere Speisekürbis ist dafür geeignet. Das Grundrezept kannst du ganz nach deinem Geschmack abwandeln und so deine eigenen kulinarischen Kreationen erschaffen.

Für die Kürbissuppe wird der Kürbis in Stücke geschnitten
Für die Kürbissuppe wird der Kürbis in Stücke geschnitten

Egal ob orientalisch mit Curry, fruchtig-scharf mit Birne und Chili oder exotisch mit Kokosmilch und Erdnüssen – die Möglichkeiten sind vielfältig. Wir haben die besten Rezepte für dich zusammengestellt.

Die 5 raffiniertesten Kürbissuppen Rezepte

Kürbissuppe mit Curry

Curry und Kürbis harmonieren hervorragend miteinander. Die Gewürzmischung aus Kurkuma, Chili, Koriander, Kreuzkümmel, Bockshornklee, Senfkörner und schwarzen Pfeffer verleiht der Suppe eine fernöstliche Note und eine angenehme Schärfe – ein tolles Gericht zum Aufwärmen an kalten Herbsttagen.

Auch für unsere Kürbissuppe mit Curry haben wir einen Butternut Kürbis verwendet. Das orange Fruchtfleisch sorgt für eine schöne Farbe und zu seinem milden, leicht buttrigen Geschmack passen kräftige Gewürzmischungen wie Curry perfekt.

Kürbissuppe aus Butternut Kürbis verfeinert mit Curry
Perfekt zum Aufwärmen an kalten Herbsttagen: Kürbissuppe mit Curry, garniert mit Crème fraîche und frischen Kräutern

Kürbissuppe mit Kokosmilch, Ingwer und gerösteten Erdnüssen

Kürbissuppe mit Kokosmilch und Ingwer gehört zu den beliebtesten Kürbisgerichten. Kein Wunder, denn die Kokosmilch verleiht ihr einen exotischen Touch und der Ingwer das richtige Mass an Schärfe. Für einen schönen Crunch sorgt das Topping aus gerösteten Erdnüssen. Probiere unser Rezept für exotische Kürbissuppe mit Kokosmilch einfach selber aus.

Kürbissuppe mit Kokosmilch, Ingwer und gerösteten Ernüssen
Wunderbar exotisch und leicht scharf: Kürbissuppe mit Kokosmilch, Ingwer und einem Topping aus gerösteten Erdnüssen

Kürbissuppe aus Kabocha-Kürbis mit Zatar

Wenn du den Geschmack des Orients liebst, solltest du unsere Kürbissuppe mit Kabocha unbedingt ausprobieren. Der leicht-süssliche Geschmack des japanischen Kabocha-Kürbis trifft auf eine orientalische Gewürzmischung aus wildem Thymian, gerösteter Sesamsaat, Sumach und Salz. Serviert mit frischen Kräutern ist die Kürbissuppe mit Kabocha und Zatar ein echtes Geschmackserlebnis.

Kürbissuppe aus Kabocha-Kürbis mit Zatar, garniert mit frischen Kräutern
Probiere den Geschmack des Kabocha-Kürbis verfeinert mit orientalische Gewürzen als leckere Suppe

Kürbissuppe mit deftigem Speck

Es muss ja nicht immer vegetarisch sein – auch grillierter Speck passt als Einlage hervorragend in eine Kürbissuppe und ergänzt sie mit einer knusprig-deftigen Komponente. Bei unserem Rezept haben wir einem Muskatkürbis verwendet. Sein intensiver Geschmack mit einer feinen Muskatnote und der deftige Speck ergeben eine tolle Kombination. Also ran an den Dutch Oven und unsere Rezept für Kürbissuppe mit Speck einfach ausprobieren.

Kürbissuppe mit gegrilltem Speck als Einlage
Grillierter Speck ist eine deftige Einlage für unsere Kürbissuppe aus Muskatkürbis.

Kürbissuppe mit Birne und Chiliflocken

Eine tolle Kombination ist auch unsere Kürbissuppe mit Birne und einem Topping aus Chiliflocken. Für dieses Rezept haben wir auf den Klassiker zurückgegriffen – den Hokkaido Kürbis. Da dieser nicht geschält werden muss, lässt er sich besonders einfach verarbeiten. Die Birne gibt der Suppe einen wunderbar fruchtigen Geschmack und das Chili sorgt für den Schärfe-Kick – schnell zubereitet und absolut köstlich. Unser Rezept für Kürbissuppe mit Birne und Chili lässt sich ganz einfach nachkochen.

Kürbissuppe mit Birne und Chiliflocken
Fruchtig und scharf ist unsere Kürbissuppe mit Birne und Chiliflocken als Topping

Zum nächsten Beitrag

Woran erkenne ich gute Holzkohle? Darauf solltest du beim kauf achten!
Grillieren mit Holzkohle ist und bleibt die ursprünglichste Art der Zubereitung. Abgesehen vom Holzkohlegrill selbst, benötigst du gute Holzkohle bzw. Briketts. Doch hier fängt das Problem an: Woran erkenne ich gute Holzkohle überhaupt? In unserem Guide zur Holzkohle erklären wir dir alles von der Herstellung bis zum Einsatz.
Auf was muss ich beim Kauaf von Holzkohle achten?
Shop Flag Shop