Tel. & E-Mail Kundenservice
Di. – Fr. 09:30 – 19:00 Uhr:
Sa. 09:30 – 16:00 Uhr:
041 790 88 88 oder shop@grillfuerst.ch

Deutschlands größter Grillfachhandel

Über 850.000 Kunden

Mehr als 60 Marken

Über 7.000 lagernde Produkte

13 stationäre Grillfachgeschäfte

Magazin


Rinderhüftsteak


Lesezeit 2 Minuten Lesezeit

Rinderhüftsteak ist eine günstige, aber nicht weniger schmackhafte Alternative zum Rumpsteak. Medium grilliert oder gebraten sind sie wunderbar saftig und aromatisch.

Zum nächsten Beitrag

Rohe Rinderhüftsteaks auf einem Holzbrett - dry aged
(1 Bewertung, Durchschnittlich: 5/5 Sternen)

Bewertung bestätigen

Willst du das Rezept wirklich mit Sternen bewerten?

Das Rinderhüftsteak ist eine günstige, aber nicht weniger schmackhafte Alternative zum Rumpsteak. Medium grilliert oder gebraten sind sie wunderbar saftig und aromatisch.

Steckbrief Rinderhüftsteak

  • Herkunft: aus der Rinderhüfte
  • Alternative Bezeichnungen: Sirloin Steak, Topside Steak
  • Aussehen: ca. 2 bis 3 cm dicke Steaks mit einer feinen Struktur und einer sehr zarten Marmorierung
  • Fleischstruktur: zartes Muskelfleisch mit wenig Fettgewebe
  • Geschmack: aromatisch
  • Zubereitung: Kurzbraten und Grillieren

Wie werden aus der Rinderhüfte Steaks geschnitten?

Grafik Lage Rinderhüftsteak

Die Rinderhüfte besteht aus zwei Muskelpartien, deren Fasern in unterschiedliche Richtungen verlaufen. Um aus der Rinderhüfte Steaks zu schneiden, müssen diese Bereiche zunächst getrennt werden. Gleichzeitig wird dabei die Sehne, die zwischen den beiden Muskelsträngen liegt, entfernt. Dann lassen sich aus den beiden Teilen quer zur Faser die Steaks schneiden.

Wie brät bzw. grilliert man ein Rinderhüftsteak richtig?

Die Rinderhüfte gilt als der zarteste Teil der Keule und die Hüftsteaks eignen sich daher hervorragend zum Grillieren und Kurzbraten. Allerdings besitzen sie mit nur etwa 4,5 % einen sehr geringen Fettanteil. So sind sie zwar perfekt für alle Freunde von magerem Fleisch, stellen aber beim Grillieren eine kleine Herausforderung dar. Wir empfehlen, Rinderhüftsteak maximal medium zu grillieren, dann ist es noch schön saftig.

Grilliere die Steaks aus der Rinderhüfte von beiden Seiten direkt bei hohen Temperaturen kurz an und lasse sie dann bei niedrigen Temperaturen im indirekten Bereich deines Grills nachziehen – bis zur gewünschten Garstufe. Um den perfekten Garpunkt nicht zu verpassen, miss einfach beim Grillieren die Kerntemperatur für Hüftsteak. Aber aufpassen: Das magere Fleisch braucht auf dem Grill nicht sehr lange!

Kerntemperatur Hüftsteak: medium rare gegrilltes Rinderhüftsteak
Rinderhüftsteak in der Garstufe medium rare – saftig, zart und lecker.

Was ist besser Hüftsteak oder Rumpsteak?

Das Hüftsteak ist eine preiswerte Alternative zum Rumpsteak, die auch geschmacklich absolut überzeugen kann. Allerdings ist es etwas magerer und ein wenig fester im Biss.


Zum nächsten Beitrag

Filetsteak
Das Filetsteak wird aus dem Mittelstück des Rinderfilets geschnitten und gehört zu den teuersten Steak Cuts – dafür ist es unglaublich zart.
Filetsteak medium rare gegrillt im Anschnitt auf einer Schieferplatte
Shop Flag Shop