Tel. & E-Mail Kundenservice
Di. – Fr. 09:30 – 19:00 Uhr:
Sa. 09:30 – 16:00 Uhr:
041 790 88 88 oder shop@grillfuerst.ch

Deutschlands größter Grillfachhandel

Über 850.000 Kunden

Mehr als 60 Marken

Über 7.000 lagernde Produkte

13 stationäre Grillfachgeschäfte

Magazin


Roastbeef

Das Roastbeef ist eines der besten und beliebtesten Teilstücke vom Rind. Dabei handelt es sich um das hintere Rückenstück von der Hohen Rippe bis zur Hüfte. Es liegt über dem Filetstück und besteht aus nur einem Muskelstrang, dem sogenannten Longissimus. Meistens wird es ausgelöst – also ohne Knochen – als ganzes Stück angeboten. Aus dem Roastbeef werden aber auch die sogenannten Rumpsteaks und – mit Knochen – die Clubsteaks geschnitten.

Das Muskelfleisch des Roastbeef ist besonders kurzfaserig und zart, da dieser Bereich nur wenig beansprucht wird. Gleichzeitig weist es eine feine Marmorierung auf, ist also mässig mit Fettgewebe durchwachen und gehört damit zu den eher mageren Teilstücken des Rindes. Dafür besitzt es einen dicken Fettdeckel, der für saftiges Fleisch und viel Geschmack sorgt. Je nach der Region unterscheidet sich der Fettanteil. Im vorderen Bereich nahe der Hohen Rippe ist er höher als im hinteren Teil.

Lage Roastbeef Rind und die Lage der Steak Cuts

Gleichzeitig ist das Roastbeef zusammen mit dem Filet Bestandteil weiterer beliebter, amerikanischer Steaks Cuts – dem T-Bone und dem Porterhouse Steak.

Die wichtigsten Cuts aus dem Roastbeef

  • Rumpsteak – aus dem Roastbeef ohne Knochen
  • Clubsteak – aus dem Roastbeef mit Knochen
  • T-Bone Steak – aus Roastbeef und dem vorderen Teil des Filets mit Knochen
  • Porterhouse Steak – aus Roastbeef und dem Mittelteil des Filets mit Knochen

Rumpsteak und Clubsteak sind also Cuts aus dem Roastbeef – einmal mit und einmal ohne Knochen.

T-Bone und Porterhouse Steak werden aus dem Roastbeef und dem Filet inklusive der Wirbelknochen geschnitten – allerdings aus verschiedenen Bereichen. Da das Filet nach hinten dicker wird, unterscheidet sich dementsprechend auch der Filetanteil bei den unterschiedlichen Cuts: Das T-Bone hat einen kleinen Anteil. Den grössten Anteil hat das Porterhouse Steak, weil es am weitesten hinten geschnitten wird. Damit ist das Porterhouse der absolute Premium Cut aus diesem Bereich.

  • Rumpsteak

    Rumpsteak

    Rumpsteak ist der Klassiker unter den Steaks und sehr beliebt. Kein Wunder, denn es ist wunderbar zart, vergleichsweise mager und hat einen milden …
  • Clubsteak

    Clubsteak

    Ein weiterer Klassiker aus den USA ist das Clubsteak, das gerne auch als halbes T-Bone bezeichnet wird. Es besteht aus dem Wirbelknochen und einem …
  • T-Bone Steak

    T-Bone Steak

    Das T-Bone Steak ist ein Klassiker der amerikanischen Grillkultur. Das Besondere: Es enthält sowohl einen Anteil vom Roastbeef als auch von Filet -…
  • Porterhouse Steak

    Porterhouse Steak

    Wer T-Bone mag, wird das Porterhouse Steak lieben. Es vereint das Beste vom Rind: das Roastbeef und ein grosses Stück vom Filet.
Shop Flag Shop