Tel. & E-Mail Kundenservice
Di. – Fr. 09:30 – 19:00 Uhr:
Sa. 09:30 – 16:00 Uhr:
041 790 88 88 oder shop@grillfuerst.ch

Deutschlands größter Grillfachhandel

Über 850.000 Kunden

Mehr als 60 Marken

Über 7.000 lagernde Produkte

13 stationäre Grillfachgeschäfte

Magazin



Eggnog

(2 Bewertungen, Durchschnittlich: 5/5 Sternen)

Bewertung bestätigen

Willst du das Rezept wirklich mit Sternen bewerten?

Eggnog in einem Glas mit Sahnehaube

Ein selbst gemachter Eierpunsch ist das Beste, was dir an einem kalten Wintertag passieren kann. Mit unserem Eggnog Rezept wird dir ganz schnell wieder warm!

Unser leckeres Rezept für cremigen Eggnog

Eggnog ist eine Abwandlung des klassischen Eierpunsches, der eigentlich aus Grossbritannien stammt und im Unterschied zum Eggnog mit Weisswein und ohne Sahne und Milch zubereitet wird. Aber gerade diese Zutaten machen den Eggnog so extra cremig und lecker. Und zu Weihnachten darf man auch ruhig mal etwas sündigen.

In Amerika darf Eggnog zu Weihnachten nicht fehlen. Und es braucht gar nicht viel, um dieses leckere, typisch amerikanische Weihnachts-Getränk herzustellen. Eier, Sahne, Milch und natürlich etwas Alkohol und weihnachtliche Gewürze.

Eggnog mit Sahnehaube und Zimt in einem Glas
Eggnog ist eine wunderbar cremige Variante des Eierpunsches

Eggnog kann warm oder kalt serviert werden. Aber gerade in der kalten Winterzeit schmeckt er warm einfach am besten.

Zubereitung

  1. Kratze das Mark der Vanilleschote heraus und erhitze es gemeinsam mit der Milch, der Sahne, der restlichen Schote und den Zimtstangen in einem Topf. Achte darauf, dass die Flüssigkeit nicht kocht.

  2. Trenne die Eier. Schlage Eigelb und Zucker schaumig, bis sich der Zucker aufgelöst hat.

  3. Nimmt die Vanilleschote und die Zimtstangen aus der Milchmischung und gib diese unter ständigem Rühren in die Eigelbmischung. Rühre danach den Whiskey bzw. Rum unter.

  4. Serviere den Eggnog noch warm. Fülle ihn dazu in Gläser und streue etwas Muskatnuss oder Zimt darüber. Wenn du möchtest, kannst du das Eiweiss steif schlagen und als Haube auf den Eggnog setzen. Alternativ kannst du auch Schlagsahne benutzen.

  5. Falls noch etwas übrig bleiben sollte, kannst Du den Eggnog in eine Flasche füllen und ihn bis zu 3 Tage im Kühlschrank aufbewahren.

Was ist der Unterschied zwischen Eggnog und Eierlikör?

Zugegeben, beide Getränke sind sich sehr ähnlich, einige Unterschiede gibt es aber doch: Für Eierlikör werden zum Beispiel im Verhältnis zu den anderen Zutaten mehr Eier verwendet.

Ein zweiter Unterschied liegt beim Alkohol. In ein Eggnog Rezept gehören Whiskey oder alternativ brauner Rum. Eierlikör wird hingegen traditionell mit Korn hergestellt – alternativ kann auch Wodka oder weisser Rum verwendet werden. Zudem ist der Alkoholgehalt im Eierlikör wesentlich höher und liegt bei mindestens 14 %.

Hast Du Lust auf noch mehr weihnachtliche Leckereien? Dann probiere auch unsere anderen, leckeren Weihnachtsmarkt Rezepte aus!



Menüart
Menüart Dessert
Küchenstil
Küchenstil Vegetarisch
Vorbereitung
Vorbereitung 15 Minuten
Kochzeit
Kochzeit 5 Minuten
Wartezeit
Wartezeit 0 Minuten
Schwierigkeitsgrad
Schwierigkeitsgrad mittel

Portionen für 4 Personen

Zutaten

400 ml
Milch
100 ml
Sahne
2
Zimtstangen
1
Vanilleschote
Muskat oder Zimt
3 Stück
Eier
60 g
Zucker
80 ml
Whiskey oder Rum

Nächstes Rezept
(1)
20 Min. Zubereitungszeit

(2 Bewertungen, Durchschnittlich: 5/5 Sternen)
Pinterest Facebook Instagram Teilen
Nächstes Rezept
(1)
20 Min. Zubereitungszeit

Shop Flag Shop