Tel. & E-Mail Kundenservice
Di. – Fr. 09:30 – 19:00 Uhr:
Sa. 09:30 – 16:00 Uhr:
041 790 88 88 oder shop@grillfuerst.ch

Deutschlands größter Grillfachhandel

Über 850.000 Kunden

Mehr als 60 Marken

Über 7.000 lagernde Produkte

13 stationäre Grillfachgeschäfte

Magazin



Unser bestes Gulasch Rezept – Rindergulasch aus dem Dutch Oven

(82 Bewertungen, Durchschnittlich: 4.4/5 Sternen)

Bewertung bestätigen

Willst du das Rezept wirklich mit Sternen bewerten?

Rindergulasch im Dutch Oven

Gulasch ist einfach das ideale Gericht, um es im Dutch Oven zuzubereiten!

Rindergulasch – zart und einfach schmackhaft

Im Dutch Oven hat es ideale Bedingungen, um butterweich zu werden und gleichzeitig eine tolle Würze anzunehmen. Das Schöne ist, dass du nur kurz die Zutaten vorbereiten musst und später alles andere der Dopf übernimmt. Details entnehmt Ihr unserem lieblings Gulasch Rezept.

Rindergulasch im Dutch Oven
Einfach lecker: Rinder Gulasch schmeckt gut und wärmt von innen.

Zubereitung

  1. Würfle ganz grob Zwiebel, Sellerie und Möhre. Putze die Paprika und schneide sie in Stücke.

  2. Erhitze das Butterschmalz und brate das Gulasch scharf an.

    Gulasch im Dutch Oven anbraten
  3. Füge das Tomatenmark hinzu und brate es für extra Aromen mit an. Füge Zwiebel, Sellerie und Möhre hinzu und brate es ebenfalls mit an. Lösche mit Rotwein ab und fülle mit Rinderbrühe so auf, dass das Fleisch leicht bedeckt ist. Deckel drauf und schmoren lassen.

  4. Rühre alle 30 Minuten einmal um und fülle gegebenenfalls Flüssigkeit nach.

  5. Nach 90-120 Minuten fügst du die Paprikastücke hinzu und schmeckst das Gulasch mit den Gewürzen ab. Lasse es nun weiterköcheln bis es sämig und das Fleisch schön weich ist (noch mindestens 30 Minuten).

    Gulasch im Dutch Oven umrühren

Was tun, damit Gulasch nicht zäh wird?

Damit das Fleisch nicht zäh wird, gibt das Gulasch Rezept eine Schmorzeit vor. Je nach Teilstück sollte der Eintopf mindestens zwei Sunden köcheln. Je mehr Bindegewebe das Fleisch hat, desto länger. Am besten machst du eine Geschmacksprobe. Ist das Gulasch nicht weich, gibst du ihm noch Zeit, um zu schmoren.

Bei welcher Temperatur schmort man Gulasch am besten?

Gulasch wird bei niedriger Temperatur geschmort. Fleisch und Sauce sollen ganz leicht köcheln, auf keinen Fall sprudelnd kochen. Das Gulasch Rezept gibt in der Regel eine Temperatur von 80 °C bis 100 °C vor.

Welches Stück Rind nimmt man für ein gutes Gulasch Rezept?

Wenn du ein modernes Gulasch Rezept hast, wird meist Fleisch aus der Oberschale verwendet. Das ist mager und muss nicht so lange schmoren. Geschmacklich wird Gulasch jedoch mit durchwachsenen Teilstücken deutlich kräftiger. Probiere es zum Beispiel mit Hoher Rippe oder Schulter. Wenn das Fleisch drei Stunden bei niedriger Temperatur geschmort wird, wird es ebenfalls butterzart.

Wie viel Gulasch rechnet man pro Person bei einem guten Gulasch Rezept?

Das klassische Gulasch Rezept rechnet etwa 250 g Fleisch pro Person. Allgemein solltest du mindestens ein Kilogramm insgesamt verwenden, damit genug Masse zum Schmoren vorhanden ist. Wenn nur wenige Personen mitessen: Am nächsten Tag schmeckt das Gericht meist noch runder, weil alles schön durchziehen konnte.

Wann wird Gulasch gesalzen?

In einem Gulasch Rezept wird vor dem Anbraten gesalzen, in anderen danach. In der Regel ist es besser, zunächst ohne Salz zu braten und zu schmoren. So bildet sich eine schöne braune Kruste und das Fleisch gibt seine Aromen an die Sauce ab. Gesalzen wird dann etwa eine Stunde vor Ende der Garzeit, damit das Salz ins Fleisch einziehen kann. Wenn du ganz am Ende salzt, wird nur die Sauce salzig, nicht aber das Fleisch.

Was für ein Rotwein für Gulasch?

Im Gulasch Rezept ist meist nur von Rotwein die Rede. Grund ist, dass der feine Geschmack des Weins sich verflüchtigt, nur die kräftigen Aromen bleiben zurück. Daher muss es kein teurer Rotwein für Gulasch sein – zu flach ist allerdings auch nicht gut. Beliebte Rotweine zum Schmoren sind Spätburgunder, Regent und Lemberger. Auf jeden Fall sollte der Wein trocken, also nicht süss sein.

Wie bekomme ich beim Gulasch Rezept die rote Farbe?

Seine kräftige Farbe bekommt Gulasch je nach Rezept vom Rotwein oder von Paprikapulver. Wenn du Rotwein zum Schmoren nimmst, wird das Gulasch kräftig dunkelrot bis schwarz. Paprikapulver sorgt hingegen für die bekannte rote Farbe des ungarischen Gulaschs.

Wie macht man Gulasch am besten warm?

Über Nacht zieht das Gulasch intensiv durch, es lohnt sich also, es am nächsten Tag aufzuwärmen. Dafür erwärmst du es auf kleiner Flamme, bis es gerade zu köcheln beginnt. Dabei regelmässig umrühren, damit nichts anbrennt. Im Gulasch Rezept ist manchmal auch zu lesen, dass das Gericht im Backofen erwärmt werden soll. Stelle dafür eine Temperatur von 120 °C ein, dann dauert es ungefähr 30 Minuten, bis es warm ist. Achtung: Wenn nur wenig Gulasch übrig ist, mit etwas Wasser auffüllen.



Menüart
Menüart Dutch Oven Rezepte, Hauptspeise
Küchenstil
Küchenstil Fleisch
Vorbereitung
Vorbereitung 0 Minuten
Kochzeit
Kochzeit 150 Minuten
Wartezeit
Wartezeit 0 Minuten
Schwierigkeitsgrad
Schwierigkeitsgrad mittel

Portionen für 4 Personen

Zutaten

500 g
Rindergulasch
250 ml
Rinderbrühe
100 ml
Rotwein
4
Zwiebeln
1
rote Paprika
1
gelbe Paprika
½
Möhre
40 g
Knollensellerie
1 EL
Tomatenmark
Butterschmalz
geräuchertes Paprikapulver
Chilipulver
Salz
Pfeffer

Nächstes Rezept
(8)
30 Min. Zubereitungszeit

(82 Bewertungen, Durchschnittlich: 4.4/5 Sternen)
Pinterest Facebook Instagram Teilen
Nächstes Rezept
(8)
30 Min. Zubereitungszeit

Shop Flag Shop