Tel. & E-Mail Kundenservice
Di. – Fr. 09:30 – 19:00 Uhr:
Sa. 09:30 – 16:00 Uhr:
041 790 88 88 oder shop@grillfuerst.ch

Deutschlands größter Grillfachhandel

Über 850.000 Kunden

Mehr als 60 Marken

Über 7.000 lagernde Produkte

13 stationäre Grillfachgeschäfte

Magazin



Kerntemperatur ganze Gans


Lesezeit 2 Minuten Lesezeit

Wie wäre es denn mal mit einer Weihnachtsgans von Grill? Mit der richtigen Kerntemperatur für ganze Gans ist die Zubereitung kein Problem.

Zum nächsten Beitrag

Kerntemperatur ganze Gans
(1 Bewertung, Durchschnittlich: 5/5 Sternen)

Bewertung bestätigen

Willst du das Rezept wirklich mit Sternen bewerten?

Gerade zu den Festtagen kommt die Gans häufig im Ganzen auf den Tisch. Mit einem Gewicht von etwa 3,5 bis 6,5 je nach Rasse wird davon sicher die ganze Familie satt. Und du kannst sie wunderbar füllen und ihr so zusätzlichen Geschmack verleihen.

Zubereitet wird eine ganze Gans meistens im Ofen. Aber auch auf dem Grill gelingt sie problemlos, wenn du auf die richtige Kerntemperatur achtest.

KERNTEMPERATURROSAVOLLGAR / DURCH
Kerntemperatur ganze Gans 75°-79°C 80°-85°C

Die Kerntemperatur für eine ganze Gans unterscheidet sich nicht von denen für die einzelnen Teilstücke wie Keule und Brust. Wenn du die Gans im Innern rosa haben möchtest, reicht eine Kerntemperatur von 75 bis 79 °C aus. Wenn du sie lieber durchgaren willst, solltest du sie bis zu 80 bis 85 °C auf dem Grill lassen. Gemessen wird die Temperatur immer an der dicksten Stelle des Fleisches – also in der Brust und/oder an den Schenkeln.

Kerntemperatur ganze Gans
Mit einem würzigen Rub oder einer leckeren Marinade schmeckt die grillierte Gans noch leckerer – und mit der richtigen Kerntemperatur für ganze Gans gelingt sie umso besser.

Ganze Gans Grillieren – mit der richtigen Kerntemperatur

Nutze beim Grillieren zum Beispiel einen Drehspiess, dann wird deine Gans rundherum gleichmässig gegart, ohne, dass du sie wenden musst. Da eine ganze Gans allerdings einiges an Gewicht auf die Waage bringt, solltest du auf die maximale Belastung für deinen Drehspiess achten. Alternativ kannst du einfach einen grossen Bräter (z.B. eine Dutch Oven Kastenform aus Gusseisen) verwenden.

Grilliert wird die Gans indirekt bei nicht zu hohen Temperaturen. Du kannst pro Kilogramm bei 140 bis 160 °C etwa eine Stunde Garzeit rechnen.

Unser Tipp: Ritze die Haut bei der Zubereitung etwas an, so kann das Fett ablaufen. Wenn du einen Drehspiess benutzt, stelle am besten eine Grillschale mit etwas Wasser zum Auffangen des Fettes darunter. So bleibt dein Grill sauber und du kannst das ablaufende Fett nutzen, die Gans beim Grillieren damit zu bestreichen – so bleibt sie schön saftig. Gleichzeitig lässt sich aus dem Sud eine tolle Sauce zaubern.


Zum nächsten Beitrag

Kerntempertur Gänseschenkel
Gänseschenkel sind ein sehr beliebtes Weihnachtsgericht. Mit der richtigen Kerntemperatur gelingen sie dir auch auf dem Grill saftig und zart.
Kerntemperatur Gänsekeule: Gegrillte Keule von der Gans auf einem Teller mit Rotkraut
Shop Flag Shop