Tel. & E-Mail Kundenservice
Di. – Fr. 09:30 – 19:00 Uhr:
Sa. 09:30 – 16:00 Uhr:
041 790 88 88 oder shop@grillfuerst.ch

Deutschlands größter Grillfachhandel

Über 850.000 Kunden

Mehr als 60 Marken

Über 7.000 lagernde Produkte

13 stationäre Grillfachgeschäfte

Magazin



Kerntemperatur Dicke Rippe


Lesezeit 1 Minute Lesezeit

Die Dicke Rippe vom Schwein ist ein klassisches Schmorgericht. Aber auch Low an Slow im Smoker oder Gasgrill zubereitet wird das Fleisch wunderbar zart und butterweich. Achte dabei auf die richtige Kerntemperatur.

Zum nächsten Beitrag

Dicke Rippe mit Knoblauch in Nahaufnahme
(0 Bewertungen, Durchschnittlich: 0/5 Sternen)

Bewertung bestätigen

Willst du das Rezept wirklich mit Sternen bewerten?

Als Dicke Rippe wird der Brust- bzw. Bauchbereich des Schweins bezeichnet, der unter der Schulter liegt. Die dicke Fleischschicht ist langfaserig, durchwachsen und besitzt einen hohen Fettanteil, was aber keinesfalls ein Nachteil ist.

Bei uns ist Dicke Rippe ein klassisches Schmorgericht. Das durchwachsene, fettreiche Fleisch wird dabei wunderbar weich und schmeckt einfach köstlich. Aber auch für eine Low and Slow Zubereitung im Smoker oder Gasgrill ist dieser Cut vom Schwein einfach hervorragend geeignet, da er durch den hohen Fettanteil nicht so schnell trocken wird. Achte dabei auf die Kerntemperatur für Dicke Rippe, dann kann nichts schief gehen.

KerntemperaturDurch
Kerntemperatur Dicke Rippe80°C

Die Dicke Rippe schmeckt durchgegart am besten – also bei einer Kerntemperatur von 80 °C. Dann ist das Fleisch butterzart. Grilliert bzw. gesmokert wird die das Fleisch vorzugsweise bei niedrigen Temperaturen über einen langen Zeitraum (Low-and-Slow).


Zum nächsten Beitrag

Kerntemperatur Baby Back Ribs
Baby Back Rips solltest du schön langsam bei niedrigen Temperaturen grillieren oder smokern und dabei auf die richtige Kerntemperatur achten.
Spareribs grillen: Gegrillte Baby Back Ribs mit BBQ Sauce
Shop Flag Shop